Die Besonderheiten des Alpaca-Goldes:

Arten des Düngers / Anwendungsmöglichkeiten

 

1.Variante: "Grüne Bohnen" (unkompostiert):

Der Mist wird durch direktes Untermischen in die Erde als Langzeitdünger verwendet.
 

2.Variante: "Grüne Erde" (kompostiert):

Nach dem kompostieren der Alpaca Bohnen, wird die "Grüne Erde" für Blumentöpfe (pur) und Gemüsegärten verwendet.
 

3.Variante: "Grüner Bohnentee" (Flüssigdünger):

Alpaka-Tee ist für den Menschen fast geruchlos, für Tiere wie Hirsche aber eine Abschreckung.
1. man mischt ein Verhältnis von 1/3 Alpaca Bohnen mit 2/3 Wasser.
2. danach lässt man die Mischung über die Nacht stehen
3. Die Flüssigkeit eignet sich als Dünger für Blumen, Pflanzen und Bäume. Kann auch direkt auf die Pflanzen und Blüten gespritzt werden.